E nach unten
Kids‘ and Poors‘ Eyes

Herzenssache

hinsehen, wo andere wegschauen

Hans-Peter, Elizabeth und Bernd2009 kamen Dr. Thomas Schwarz und Dr. Andreas Künster auf mich zu und erzählten mir von Kids´ and Poors´ Eyes International e.V. Sie waren damals auf der Suche nach einem Augenoptiker für Ihr Team. Heute, 7 Jahre und 12 Auslandseinsätze später, wende ich mich direkt an Euch, weil ich Eure Hilfe benötige! Dieses Jahr waren mein Freund Bernd Gronbach, der mich seit 2014 auf unseren Einsätzen begleitet, und ich in Katumba in Tansania.

Katumba

Mit 150 Brillen im Gepäck sind Bernd Gronbach und ich dieses Jahr in Schulen in der Nähe der Stadt Mbeya gereist. Beim Besuch unserer letzten Schule in Katumba, abgelegen im Hochland von Tansania im Grenzgebiet zu Malawi, waren wir zutiefst erschüttert von den dortigen Gegebenheiten.

Wir haben Kinder gesehen, die die Welt scheinbar vergessen hat. Kinder, denen Gliedmaßen fehlen, mit Albinismus, die Augen fast erblindet und mangelhaft versorgt. Ein Schlafraum, kaum 20qm für 40 Kinder. Schaumstoff-Matten, die als Matratze dienen - uriniert und verschmutzt. Ein Teil der Kinder schläft auf dem blanken Lattenrost. Die Möbel sind oft kaputt und provisorisch repariert, sofern sie überhaupt vorhanden sind. Gekocht wird auf einem Herd aus Lehm über offenem Feuer. Gegessen wird auf dem Fußboden sitzend, weil nicht genug Sitzmöglichkeiten vorhanden sind. Und trotz aller Umstände hält man zusammen und ist füreinander da. Unser Einsatzteam war tief bewegt mit wie viel Liebe und Fürsorge die Erzieher und Kinder sich begegnen. Die meisten Eltern der Kinder sind Erntehelfer, die Ihre Kinder nur zweimal im Jahr sehen können. Sie verdienen weniger als einen Euro am Tag und kämpfen täglich ums Überleben.

Auf dem Heimweg ist es still bei uns. Jeder versucht zu verarbeiten, was er gesehen hat, aber ein Gedanke begleitet uns bis nach Deutschland: Wir müssen helfen!

Und es ist so einfach: Nur 5.000 Euro würden ausreichen 105 Kindern ein Bett mit einer sauberen Matratze zu bieten. Mit 10.000 Euro könnten wir eine Küche, Sitzmöglichkeiten und weitere dringend erforderliche Möbel besorgen. Wichtig ist uns die Nachhaltigkeit: Wir sind vor Ort, wenn wir die Aufträge an lokale Tischler aus der anliegenden Stadt vergeben und haben eine Betreuerin, die unser Projekt begleitet.

Helfen und Spenden

Wir bitten Dich um eine Spende, um den vergessenen Kindern von Katumba ein Gesicht zu geben. Jeder Euro kommt dort an, wo er bitter benötigt wird – wir brauchen Deine Hilfe!
Bernd Gronbach und HP Platten

Spendenkonto

Raiffeisenbank Bernkastel-Wittlich
IBAN DE42 5876 0954 0005 8600 00 
BIC GENODED1WTL
Verwendungszweck: Katumba

Wenn Du eine Spendenquittung benötigst, schreib uns eine Mail: spende@kids-and-poors-eyes.de

Kids´ and Poors´ EyesDie Welt mit Kinderaugen sehen - doch dieses Glück ist nicht jedem Kind der Welt vergönnt. Der Verein Kids´ and Poors´ Eyes International e.V macht sich für Kinder in Entwicklungsländern stark. Dr. Thomas Schwarz, Dr. Andreas Künster und Hans-Peter Platten reisen mit ihrem Team nach Tansania, Namibia, Mali, Al Salvador oder Thailand und untersuchen Schulkinder auf Augenerkrankungen und Fehlsichtigkeit. Eine Korrektur der Augen durch eine Sehhilfe oder ein operativer Eingriff vor Ort eröffnen den Kindern ganz neue Perspektiven.

E Zurück